HISTORIE

Salz ist für den Alchemisten Robert Chaves, den „Salzflüsterer“ aus Mallorca, der Gesamtbegriff alles dessen, was kristallisiert ist. Es ist das Urwesen, die Mutter der Erde – La Madre de Tierra. Gleich der Philosophie - Alle Materie lässt sich in eine Salzform zurückbringen. Salz ist das materiell gewordene Wort des Lebendigen – Robert Chavez lebt aus, von und mit dem reinsten aller Salze, dem Llum de Flor de Sal de Mallorca.

Seit Jahren hat Robert Chavez mit Katja Wöhr das Unternehmen Gusto Mundial Balearides geführt, das mittlerweile auf der ganzen Welt für das ausgezeichnete Produkt Flor de Sal Gusto Mundial ruhm erlangt hat. Nach ihrer ersten Ernte im Sommer 2003 kreierten Robert und Katja ihr Produkt Flor de Sal d´Es Trenc – und kooperierten in der Auswahl ihrer Aromen und Geschmacksrichtungen mit dem viel dekorierten Küchenchef und Michelin-Sternekoch Marc Fosh. Innerhalb kürzester Zeit avancierte Flor de Sal d´Es Trenc zu einem der gefragtesten Produkte sowohl in der Spitzengastronomie als auch bei anspruchsvollen Privatköchen – und das in aller Welt.

Nachdem sich das Paar getrennt hat, und sich der Ideengeber und kreative Kopf des Duos Robert Chavez mit seinem Unternehmen Llum de Sal, das Licht des Salzes, selbstständig gemacht hat, verwirklicht er seine Vorstellung der Muttermaterie, des Flor de Sal, in Eigenregie. Für Robert Chavez ist Salz in seiner reinsten Form in jedem Zustand, ob kristallin oder flüssig, die Essenz allen Lebens und der Grundstoff jeden Lebens gleichzeitig, vorausgesetzt es wird in seiner ursprünglichsten Form belassen oder mit reinsten Naturessenzen veredelt. Robert Chavez erntet sein Llum de FLOR DE SAL an der traumhaften Küste Mallorcas, den Ses Salines nahe dem Ort Colonia Sant Jordi, wo er auch die Veredelung der Salze vornimmt.

Das wertvolle Meersalz, die Salzblume, entsteht nur an heißen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche und wird in Handarbeit mit einer Holzschaufel, der sogenannten „lousse“, per Hand in den frühen Morgenstunden abgeschöpft. Das Salz wird unbehandelt in der Sonne Mallorcas getrocknet und kommt in Formschönen, schwarzen Dosen in den Handel. Gourmets schätzen seinen Geschmack, der durch Calcium- und Magnesium-Sulfat-Anteile bestimmt wird, die im herkömmlichen Steinsalz nicht enthalten sind.

Für viele Spitzenköche der mediterranen Küche auf Mallorca ist das Llum FLOR DE SAL de Mallorca mittlerweile kaum wegzudenken.

Wir verbleiben mit dem Weisheit des Salz-Alchemist Robert Chavez: „Das Salz ist sich selbst gleich, seine lebende Kristallseele lässt stets dieselben Kristallformen entstehen, es ist nur unterschieden nach dem Ort und den Bedingungen seines Entstehens“.